Nächste Termine

Fr.18.12.2020 Weihnachtsessen der Herren-Teams

Wie in je­dem Jahr, so wur­den auch dies­mal im An­schluss an die Mei­ster­schafts­spiel­zeit die Ein­zel-Ver­eins­mei­ster un­se­res TTC in den ein­zel­nen Al­ters­klas­sen er­mit­telt.

Bei den Schü­lern kon­nte Alex­an­der Ka­czor sei­nen Vor­jah­res­ti­tel er­folg­reich ver­tei­di­gen, wur­de im Fi­na­le von Du­stin Jan­kow­ski a­ber ins­be­son­de­re im er­sten Satz un­er­war­tet ge­for­dert, so dass der letzt­li­che 3:0-Er­folg kla­rer er­scheint, als er ei­gent­lich war. Vie­le hoch­klas­si­ge Ball­wech­sel, in de­nen bei­de Fi­na­li­sten den un­be­ding­ten Wil­len zum Punkt­ge­winn er­ken­nen lie­ßen, ent­lock­ten den Zu­schau­ern viel App­laus auf of­fe­ner Sze­ne.

Auch in der Jun­gen-Kon­kur­renz gab es mit Jan We­ber ei­nen "Wie­der­ho­lungs­tä­ter". So­wohl ge­gen Fa­bi­an Schatz im Halb­fi­na­le wie auch ge­gen des­sen Bru­der To­bi­as im End­spiel lau­te­te es am En­de je­weils 3:1 für Jan. In der Mäd­chen-Kon­kur­renz ging der Ti­tel an Jo­se­phi­ne Dierks.

Sech­zehn Teil­ne­hmer gin­gen in die­sem Jahr in der Her­ren-Kon­kur­renz an den Start. Und auch hier wuss­te Jan We­ber am En­de am mei­sten zu ü­ber­zeu­gen. Im Fi­na­le ver­lang­te ihm Mann­schafts­kol­le­ge Ma­xi­mi­li­an Lenz je­doch al­les ab und trug dazu bei, dass den Zu­schau­ern ein hoch­klas­si­ges TT-Spek­ta­kel ge­bo­ten wur­de. Im Ent­schei­dungs­satz sah Ma­xi be­reits wie der si­che­re Sie­ger aus, letzt­lich bog Jan a­ber den Rück­stand noch um und trug sich somit zum ersten Mal auch bei den Herren in die Sie­ger­li­ste ein.